Die besten Stadthotels der Schweiz

Die besten Stadthotels der Schweiz

Die Schweiz ist im Ausland vor allem für ihre hervorragenden Wellness- und Ferienhotels bekannt. Doch auch in Metropolen wie Zürich oder Bern gibt es erstklassige Häuser, die jedem internationalen Vergleich standhalten. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der besten Stadthotels, die die Schweiz zu bieten hat.

The Dolder Grand (Zürich)

Das Dolder Grand existiert bereits seit 1899 und findet sich in nahezu allen Rankings unter den Spitzenpositionen. Das Fünfsternehotel liegt am Westhang des Adlisbergs und bietet eine atemberaubende Aussicht über den Zürichsee und die gesamte Stadt. Die 173 Zimmer sind mit jedem erdenklichen Komfort ausgestattet und kosten zwischen 540 und 14.000 Franken pro Nacht. Zum Hotel gehören unter anderem ein 9-Loch-Golfplatz und ein Wellenbad.

Kritiker sehen im Dolder Grand den “Prototypen des Kitsches”. Das Hotel ist ganz im Schweizer Holzbaustil gehalten, der um die vorvergangene Jahrhundertwende herum enorm populär war. Wohl auch deswegen wurde das Dolder Grand schnell zum Treffpunkt der High Society Zürichs. Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten gaben sich hier die Klinke in die Hand. Zu den berühmtesten Gästen gehören Winston Churchill, Sophia Loren, Haile Selassie, Walt Disney, Yehudi Menuhin und die Rolling Stones.

Beau-Rivage Palace (Lausanne)

Das Beau-Rivage Palace ist eines der ältesten Schweizer Spitzenhotels. Seit mehr als 150 Jahren beherbergt das Haus anspruchsvolle Gäste aus aller Herren Länder. Schon die Lage des Hotels ist exklusiv: In einem vier Hektar großen Park können sich die Gäste erholen und ausgedehnte Spaziergänge unternehmen. Die meisten der 168 Zimmer bieten einen unverstellten Blick auf die französischen Alpen und den Genfersee.

Das prestigeträchtige Hotel verfügt über mehrere Restaurants von internationalem Format. Das “Anne-Sophie Pic at Beau-Rivage Palace” trägt zwei Michelin-Sterne, und im “Miyako Lausanne” können die Gäste frisches Sushi genießen. Im “Café Beau-Rivage” werden französische und lokale Menüs serviert.
“Cinq Mondes” ist nicht etwa ein weiteres Restaurant, sondern ein 1.500 qm großer Spa, in dem man sich nach allen Regeln der Kunst massieren und verwöhnen lassen kann. Die Behandlungsformen sind ausgesprochen vielfältig, sodass hier jeder auf seine Kosten kommt. In der Vorweihnachtszeit lockt der Spa mit freiem Zugang zu Whirlpool, Schwimmbad, Hammam sowie zum Fitnesszentrum.

Les Trois Rois (Basel)

Wer es gerne prunkvoll mag, wird vom Les Trois Rois begeistert sein. Das Luxushotel am Rheinufer blickt auf eine mehr als 400-jährige Geschichte zurück. Im Stil der Belle Époque wurde das Les Trois Rois 1844 neu gebaut. Im Jahr 2004 kaufte der Großindustrielle Thomas Strautmann das Hotel und ließ einen Rückbau vornehmen, um den Originalzustand wiederherzustellen. Nach der Wiedereröffnung im Jahr 2006 wurde das Les Trois Rois in die Hotelallianz “Leading Hotels of the World” aufgenommen.

Die Gäste des Les Trois Rois können unter 101 exklusiv eingerichteten Zimmern mit Fluss- oder Stadtblick wählen. Die Preise beinhalten eine kostenfreie Nutzung der Minibar, Zugang zum Fitnesscenter, eine Tageszeitung, kostenfreies LAN und WLAN sowie ein Mobility-Ticket, mit dem sich sämtliche öffentlichen Verkehrsmittel in Basel nutzen lassen.

2 Antworten auf Die besten Stadthotels der Schweiz

  1. Pingback: 5 günstige, aber gute Hostels in Paris

  2. Pingback: Top 5 der günstigsten Hotels in Zürich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*